Veranstaltungen

Creative Bondage - Couples

Creative Bondage – Couples

Couples workshop

You just started out in the wonderful world of BDSM and you are curious about rope bondage? Or maybe you are a more experienced player but never got to the ropes? You already have the ropes in your playbag but somehow they always stay there? Then this is the workshop for you.
I have noticed that for a lot of beginning rope enthusiasts the awesome and elaborate pictures of Shibari style bondage can be very intimidating. I have seen people tying each other where the connection was lost because they were focussed on doing it ‘right’.
But doing bondage is about connecting with your partner, being in the moment, having fun. Playing with ropes should be the main goal when doing this.

In this workshop I will teach how you can get into ropes with one basic knot and some frictions. It’s about being creative and playing together.
Participation only for couples, bring your own rope (if you do not have ropes yet, please let me know). There will be no nudity, please wear something comfortable (for both the rigger as the model). There will be mats to practice on, you can bring your own if you want to. An extra blanket can be nice to bring.

The workshop will be 3 hours, no need for basic knowledge, everything you’ll need to know will be taught.

Bondage Mittelstufe 2

Bondage M2

Bondage Mittelstufe 2

Der Mittelstufe II ist ein 2-tägiger Intensiv Bondage Workshop mit dem Fokus auf Teil Suspension. In diesem Kurs lernen wir über die Unterschiede beim fesseln der unterschiedlichsten Körpertypen, wie man ihnen mit Seilen begegnet und und Teil Suspensions durchführen kann. Wir befassen uns mit verschiedenen Fesselstilen.

Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, benötigst du folgende Vorkenntnisse

  • single & double column tie
  • crossing hitch
  • half hitch
  • x & square friction
  • basic box tie
  • Hüft Harness
  • 3 Seile TK

Kurs Inhalte Tag 1

  • Nur mit einem Seil arbeiten
  • Teil Suspension planen
  • Sicherheitshinweis für Teilsuspension.
  • wie man eine sichere Upline macht
  • wie setze ich meinen suspension point.

Kurs Inhalte Tag2

  • Kurz auffrischen von Tag1
  • Nur mit einem Seil arbeiten
  • Predicament Fesselung mit Teilsuspension
  • Teilsuspension ohne Schmerzen oder Anstrengung
  • Körperlichen Grenze bei der Suspension verstehen
  • Praktische Übung mit individuellem Coaching

Benötigt werden mindestens acht Hanf- oder Juteseile (6 oder 8 mm Dicke) in der Länge von jeweils acht Metern. Diese werden für den Kurs kostenlos zur Verfügung gestellt – und können auch käuflich erworben werden.

Der Kurs wird in Deutsch angeleitet. Es wird mit anderen Teilnehmer*Innen geübt, aber man kann durchaus auch einen/eine eigenen Übungspartner*In mitbringen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*Innenzahl muss jedoch auch diese Person die Gebühr für die Teilnahme entrichten.

Bondage ohne Seil

Bondage ohne Seil

„Ein Blick – und ich war fixiert“

Die Kunst der Fixierung ist wunderbar vielseitig. In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit der Fülle der Möglichkeiten, unsere Spielpartner*innen mit vorhandenen Gegenständen fest zu setzen.

Seil ist großartig, aber nicht jede*r möchte stundenlang Shibari üben um Sub kunstvoll zu fesseln.

Es soll schnell gehen, praktisch sein und möglichst ausbruchsicher.

Welche Materialien außer Seil gibt es, um unsere Spielpartner*innen zu fixieren?

Wir lernen über die verschiedenen Materialien und Tools, und deren sicheren Einsatz.

Was eignet sich, was eignet sich nicht? Ist der Baumarkt eine gute Anlaufstelle für neue Fesselideen?

Materialien & Tools

  • Handschellen
  • Manschetten
  • Riemen & Gürtel
  • Folie
  • Tape
  • Bandagen
  • Tuch & Stoff
  • Ungeeignetes

Neben Do’s & Dont’s beschäftigen wir uns mit anatomischen Vorraussetzungen und üben praktisch.

Dieser Kurs richtet sich an alle neugierigen und experimentierfreudigen Menschen.

Wir werden mit uns und an uns ausprobieren – unter Achtung von Konsens und persönlichen Grenzen.

Gerne dürfen eigene Materialien mitgebracht werden.

Bondage Mittelstufe 1

Bondage M1

Bondage Mittelstufe 1

Der Mittelstufe I ist darauf ausgerichtet, die Grund Muster Arbeit von Shibari zu lernen, und dabei zu verstehen warum bestimmte Muster so gefesselt werden. Wir lernen entsprechend Änderung an der Körperposition und Wirkung auf die Nervenbahnen kennen. Bei der Arbeit mit Bondagefiguren kann man trotzdem kreativ Fesseln und die Muster an unterschiedliche Körper anpassen.

Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, benötigst du folgende Vorkenntnisse

  • single & double column tie
  • crossing hitch
  • half hitch
  • x und square friction
  • basic box tie

Kurs Inhalte

  • Allgemeine Sicherheitseinweisung
  • Grundtechniken auffrischen
  • Nur mit einem Seil arbeiten
  • Brust Harness mit und ohne Ärmel
  • 2 seil TK und 3 seil TK
  • Hüft Harness

Benötigt werden mindestens fünf Hanf- oder Juteseile (6 oder 8 mm Dicke) in der Länge von jeweils acht Metern. Diese werden für den Kurs kostenlos zur Verfügung gestellt – und können auch käuflich erworben werden.
Der Kurs wird in Deutsch angeleitet. Es wird mit anderen Teilnehmer*Innen geübt, aber man kann durchaus auch einen/eine eigenen Übungspartner*In mitbringen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*Innenzahl muss jedoch auch diese Person die Gebühr für die Teilnahme entrichten.

Bondage Anfänger 2

Bondage A2

Bondage Anfänger 2

Der Anfängerkurs II ist darauf ausgerichtet, die Bodenarbeit von Shibari zu lernen, die Einschränkung aus der Perspektive passiver Personen und die einfachen Fähigkeiten der fesselnden Person zu verstehen, um Phantasien zu ermöglichen oder eine meditative Verbindung herzustellen und noch mehr zu vertiefen.

Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, benötigst du folgende Vorkenntnisse

  • single & double column tie
  • crossing hitch
  • half hitch

Unter anderem behandelt der Kurs:

  • Allgemeine Sicherheitseinweisung
  • Grundtechniken auffrischen
  • Positionierungen auf dem Boden
  • Wege des Seiles verstehen
  • Arbeiten mit einem einzigen Seil
  • Sichere und ästhetische Fesselung des Oberkörpers und der Beine
  • Nachsorge und ihre Bedeutung

Benötigt werden mindestens fünf Hanf- oder Juteseile (6 oder 8 mm Dicke) in der Länge von jeweils acht Metern. Diese werden für den Kurs kostenlos zur Verfügung gestellt – und können auch käuflich erworben werden.

Der Kurs wird in Deutsch angeleitet. Es wird mit anderen Teilnehmer*Innen geübt, aber man kann durchaus auch einen/eine eigenen Übungspartner*In mitbringen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*Innenzahl muss jedoch auch diese Person die Gebühr für die Teilnahme entrichten.

Bondage Anfänger 1

Bondage A1

Bondage Anfänger 1

Durch Fesselung kannst du volle Kontrolle übernehmen und andere ohne Fluchtmöglichkeit lassen. Ob als Mittelpunkt der Szene oder in Kombination mit sinnlichem oder sadistischem Spiel, Bondage bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Beim Bondage geht es um Vertrauen und menschliche Verbindung. Sich den Seilen hinzugeben kann helfen, deinen Geist wirklich frei zu machen. Sich verknoten zu lassen heißt los zulassen und Verletzlichkeit anzunehmen.

Andere zu verknoten heißt Sicherheit bieten Intimität aufzubauen.

Ich sehe alle menschlichen Körper als schön an. Es gibt fast unbegrenzte Varianten von Bondage, die wir für Menschen mit unterschiedlichen Körpertypen, Beweglichkeit und Fitnessniveau machen können.

Der Anfängerkurs ist darauf ausgerichtet, die Grundlagen von Shibari zu lehren, die Einschränkung aus der Perspektive passiver Personen und die einfachen Fähigkeiten des Riggers zu verstehen, um Phantasien zu ermöglichen oder eine meditative Verbindung herzustellen.

Unter anderem behandelt der Kurs:

  •  allgemeine Sicherheitseinweisung
  •  Vorbereitung und Grundlagen der Materialkunde
  •  Knotentechnik, Fesselung und Positionierungen
  •  Beispielfesselungen: Hand-/ Arm- und Beinfesselung
  •  Integration von Bondage im Liebesspiel und wie wir zu Hause fixieren können.

Benötigt werden mind. 3 X 8 Meter Hanf- oder Juteseile (6 oder 8 mm). Diese können für den Kurs kostenlos zur Verfügung gestellt – und auch käuflich erworben werden. Falls du bereits eigene besitzt bringst du diese selbstverständlich mit.

Dieser Kurs wird auf Deutsch gegeben.